Badische Meisterschaften

Alle Ergebnisse von der BaTTV Seite
Bericht des BaTTV

 

 

                  Lea Vogel    Nina Kallauch  und Maxie Kimmich

waren in der Konkurrenz Mädchen unter 13 Jahren am Start und bekamen es mit allen starken Spielerinnen,
die der Badische Verband zu bieten hat, zu tun.
Etwas ernüchternd fällt daher dieses mal die Erfolgsbilanz auf. Während Nina mit 1:2 Gruppenspielen nur
wegen dem Satzverhältnis den zweiten Platz und damit das Hauptfeld verpaßte, vermochte Lea und Maxie
kein Sieg gelingen.
Maxie startete ohnehin mit U13 eine Altersklasse zu hoch und nahm daher diesen Tag mehr als
"Training unter Wettkampfbedingungen" weniger tragisch.
 
 

 

 

     Niko Wackernagel,   Lukas Reiling und    Maxie Kimmich

gaben sich Sonntags bei den U11 Kinder ein Stell-Dich-Ein.
49 Jungs bei den U11 waren ungewöhnlich viele und da auch die komplette Badische Spitze vorhanden
war, hingen die Trauben entsprechend hoch.
Niko Wackernagel, mit einer 5:1 Bilanz, erwischte noch den besten Tag und und verlor erst im Achtelfinale gegen Felix Lange.
Lukas hatte mit einer 2:1 Bilanz die Gruppenphase sicher überstanden und zeigte unter den letzten 32 gegen Kevin Ngyuen
sein bestes Spiel und zog ebenfalls ins Achtefinale ein, wo dann aber Endstation war.
Maxie Kimmich war an Ihrem zweiten Turnier-Tag besser aufgelegt und erreichte ebenfalls mit 2:1 Spielen das Hauptfeld,
wo allerdings mit Felicitas Reif ein aufstrebendes Jungstalent aus Büchig, eine unbezwingbere Gegnerin, direkt das Ende bedeutete.
Im Doppel gelang Maxie allerdings mit Ihrer Partnerin Samira Apfel der 3te. Platz. Gratulation.