Rangliste

Verbandssrangliste in Weinheim 25.04.2015

Maxie Kimmich (weiblich U14), vom Verband mit der Auszeichnung vornominiert ins Rennen zu gehen war diese Favoritenrolle eher unrecht.
Weit gefehlt wie der Turnierverlauf zeigen sollte. Denn pfeilgerade, ohne mit der Wimper zu zucken, waren alle Gruppengegnerinnen 3:0 besiegt
und zeigte mit tollen Spielen und toller Taktik dass diese Nominierung berechtigt war.
In der Finalrunde folgten dann noch zwei Spiele. Hier war zunächst mit Amelie Otto aus unserer Nachbarschaft Ittersbach ein Konkurrentin aus den
"eigenen vier Wänden" zu bezwiingen was schließlich nach nervenaufreibendem Spiel mit 3:2 gelang. So fehlte also nur noch ein Sieg zum totalen Triumph.
Doch mir Leah Balmert aus Oberacker, die sich sehr geschickt erwies ihren Noppenschlägen, die Effektivität zu nehmen, war eine Hürde zuviel im Weg uns somit
Platz 2 als Endstation zu akkzeptieren. Dies ist allerdings gegenüber dem 4ten Platz aus dem Vorjahr eine super Steigerung.
Damit zieht Maxie nach 2014 erneut das Ticket für die BaWü in Offenburg. Herzliche Gratulation.  Hier alle Spiele

Lukas Reiling (männlich U14) als einziger der Jungs für diese Rangliste qualifiziert, erwischte einen mäßigen Start.
Das Auftakteinzel, war ohnehin noch nie sein Lieblingsspiel, präsentierte ihm den unangenehmsten Gegner der Gruppe,
und so biss sich an dessen Passivspiel und den überraschenden Antworten auf gute Angriffe und Aufschläge, die Zähne aus.
Nach dem Intermezzo mit Remy Pham stand es dann schnell 0:2 und der Tag schien gelaufen.
Doch drei blitzsaubere Siege im Anschluss, zeigten, dass auch so ein schlechter Start, Lukas nicht aus der Ruhe bringen kann. 3:2
Gegen Jordan Rudolf folgte nun das beste Spiel des Tages, obgelich es nach schnellem 0:2 nach einer deutlichen Niederlage roch.
Doch eine kleine Umstellung in der Taktik ermöglichte den Ausgleich zum 2:2. Ein Fehlstart im 5ten Satz verhinderte allerdings den verdienten Lohn dieser Aufholjagt,
allerdings sollten sich diese beiden gewonnenen Sätze im Endergebnis als wertvoll erweisen, da nach einem weiteren Sieg und der Bilanz von 4:3,
wegen der besseren Satzdifferenz Platz 3 erklommen wurde.
Im Spiel um Platz 5 war gegen Lenny Lorenz, ebenfalls ein altbekannter Widersacher, lleider nicht mehr genug Kraft übrig,
um dessen sicheres Spiel zu knacken, was in Odemheim noch gelungen war.
nach einem 9ten Platz 2011 und einem 13ten Paltz 2013 war dieser 6te Platz nun das beste Resultat bislang. Gratulation  Hier alle Spiele

Nina Kallauch musste wegen privater Feierlichkeiten auf ihren Start verzichten

Unsere Spieler mit dem roten Balken unterlegt.

Regionssrangliste in Odenheim 21.03.2015

Mit Lukas Reiling auf dem 4ten Platz, einem 5ten Platz für Nina Kallauch und Niko Wackernagel als 11ter haben unsere Starter
gemäß ihrem aktuellen Leistungsvermögen agiert und zumindest für Lukas und Nina geht die Reise auf der Verbandsrangliste weiter.

Nina Kallauch durfte schon früh Morgens ran und hatte keine Mühe die Gruppe zu überstehen
und sich für die Zwischenrunde der besten 8 Spielerinnen bei den U15 Mädchen zu qualifizieren.
Dort stockte dann aber der Spielfluß und mit 1:2 war dann nur noch das Spiel um Platz 5 drin,
welches sie wieder souverän gewann. Alles in allen eine solide Leistung.

Jungen "unter 14" Wettbewerb:
Lukas Reiling erwischte einen tollen Tag und marschierte mit weißer Weste durch die Gruppenphase,
wo er unter anderem den späteren Sieger Lenny Lorenz bezwingen konnte.
In der Zwischenrunde verließen ihn dann zeitweise die Kräfte, hangelte sich dennoch mit 2:1 Siegen auf den zweiten Platz
und somit zum Spiel um Platz 3. Dort galt es mal wieder den alten Rivalen Remy Pham zu besiegen,
was aber nicht gelingen sollte, obwohl die Chancen zumindest in den ersten beiden Sätzen, mit insgesamt 5 vergebenen Satzbällen
vorhanden waren. Alles in allem aber eine sehr überzeugende Vorstellung mit den schon üblichen spektakulären Bällen.

Niko Wackernagel konnte mit seiner Tagesform leider nicht an sein Leistungsvermögen anknüpfen und durchlebte in der Gruppenphase
ungeahnte Höhen und Tiefen, die letztlich mit 2:2 Spielen nur zur Zwischenrunde um die Plätze 9-16 berechtigte.
Auch dort war eine Niederlage nicht vermeidbar und so hieß es mit 2:1 Spielen den 11ten Platz zu erkämpfen,
was dann in einem 5 Satz Krimi gelang.

Hier die Protagonisten:
Nina Kallauch                                               Lukas Reiling                                            Niko Wackernagel


 

Bezirksrangliste in Eisingen 28.02.2015

Maxie Kimmich bereits für die Verbandsrangliste am 25.+26 April nominiert und
Laurin Gengenbach, wegen zu weniger Teilnehmer, freuten sich über das "kamplose" Weiterkommen.
 

Etwas schwerer hatten es da unsere 6 verbliebenen Starter mit:
Nina Kallauch, Lukas Reiling, Niko Wackernagel, Finn Aydt, Jannes Kuschel und Tuan Phuoc Ho die Anstrengungen eines langen Turniertages zu überstehen.

Als Primus im U15 weiblich Wettbewerb, wie auch schon im letzten Jahr, erwies sich Nina Kallauch,
die den weiteren 4 Starterinnen keine Chance ließ und souverän die Bezirksrangliste gewann.
Lukas Reiling war blütenweis durch die Gruppe, im U14 männlich Wettbewerb, marschiert, ehe Dauerrivale Remy Pham ihm im Endspiel
den ersten Platz wegschnappte.
Eben dieser Remy Pham war auch Stolperstein für Niko Wackernagel in der Gruppenphase, was Platz 2 und somit Spiel um Platz 3 bedeutete.
Hier konnte es sich gegen Torben Fuchs aus Bilfingen in einem taktisch klugen Spiel durchsetzen.
Für diese Drei heißt es auf nach Odenheim am Samstag den 21. März 2015
Finn Aydt gelang mit einer 2:2 Bilanz der Gruppenplatz 3 und befindet sich so auf einem Nachrückerplatz für die Regionsrangliste.
Eine dieser Tage, die man gerne abhakt hatten Tuan Phuoc und Jannes, denen kein Sieg gelingen wollte.

Mit dem Motto Wettkampf unter "gleichaltrigen" waren unsere übrigen Spieler am Start und so mancher war verblüft,
wie gut die anderen im gleichen Alter schon sein können.
Somit gilt der Aufruf fleißig weiter trainieren und das erworbene Können konsequent einsetzen.
Nina Kallauch                                           Lukas Reiling                                        Niko Wackernagel

 
                Finn Aydt                                            Jannes Kuschel                                 Tuan Phuoc Ho