Woche 49 _2017 Neuigkeiten

Die Vorrunde ist damit abgeschlossen lediglich ein Pokalspiel der ersten Schüler Mannschaft gegen Dietlingen steht noch aus
04.12.2017 18:30 TTC Schüler 2 - SG-Ispringen/Neulingen 1 5:5   Blättle
08.12.2017 18:15 TTG Wössingen 1 - TTC Schüler 1 1:6
08.12.2017 18:30 TTC Jungen 1 - TTV Ettlingen 2 8:0
08.12.2017 20:15 TTV Hohenwart 1 - TTC Herren 1 4:9
08.12.2017 20:15 TTG Wössingen 3 - TTC Herren 3 8:8
08.12.2017 20:30 TTC Herren 2 - SC Pforzheim 2 9:1

 

TTC Schüler 2 - SG-Ispringen/Neulingen 1   5:5
Die Remis-Könige der Bezirksklasse Schüler haben erneut zugeschlagen. In vier der acht Vorrundenpartien konnte die zweite Schülermannschaft eine Punkteteilung erreichen, dazu kommt noch ein Sieg, das ist weit mehr als vorrauszusehen war. Besonders erfreulich war, dass sich gegen die SG Ispringen/Neulingen alle vier in die Siegerliste eintragen, ganz großes Lob an Simon, Tina, Marius und Laurin. Dazu kam dann wieder das Paradedoppel Mit Simon und Laurin (5:1 in der Vorrunde!!!). Leider mussten sich Tina und Marius wieder im Fünften geschlagen geben.

Hier die Details
TTG Wössingen 1 - TTC Schüler 1  1:6
Auch hier war wohl die Devise, schnell wieder nach Hause und so machten Finn Aydt, Loris Hinnenberg, Jannes Kuschel und Ersatz Marius Bossert kurzen Prozess.
Hier die Details
TTC Jungen 1 - TTV Ettlingen 2
Zum Vorrundenabschluss gönnten sich Lukas Reiling, Niko Wackeragel, Marcel Charrier und Tuan Phouc Ho noch einen Paukenschlag gegen die Tabellennachbarn aus Ettlingen.
Inzwischen führt man das dicht gedrängte Mittelfeld auf Rang drei an und wer weiß was die Rückrunde noch für Überraschungen bereit hält ?
Hier die Details
TTV Hohenwart 1 - TTC Herren 1  4:9
Mit der wohl besten Saisonleistung verabschiedete sich die erste Mannschaft des TTC Ersingen in die kurze Winterpause. Beim 9:4 beim Bezirks-Liga-Absteiger TTV Hohenwart  zeigten unsere Mannen eine konzentrierte Vorstellung mit sehr viel Siegeswillen, dazu kam noch in einigen Momenten das Glück des Tüchtigen. Für die 2:1-Führung sorgten Oliver Nußbaum/Stefan Theurer und Hanspeter Wolf/Dennis Nußbaum. Letztere mit einem tollen Fünfsatz-Sieg gegen starke Gegner. Nach Oliver Nußbaums Triumpf und Stefan Theurers dramatischen 3:2-Sieg gegen Recke Dietmar Schlor hieß es 4:1. Bei diesem Dreipunkte-Vorsprung konnte man sehr gut damit leben, dass in den folgenden Paarkreuz-Duellen die Punkte geteilt wurden. In der Mitte erkämpfte sich Hans Wackernagel mit 11:7, 9:11,9:11,12:10,12:10 einen Zähler, hinten wurde Holger Kraus seiner Favoritenrolle gerecht. In den zweiten Durchgang ging es also mit einer 6:3-Führung, die aber auf wackeligen Beinen stand. Der Ausgleich war für die Gastgeber in den folgenden spannenden und hochklassigen Fünfsatz-Partien für die Gastgeber durchaus im Bereich des Möglichen. Stefan Theurer belohnte sich trotz einer starken Leistung nicht mit einem Sieg, dafür kämpfte Oliver Nußbaum mit einem überragenden 3:2 seinen Widerpart Schlor nieder. Als dann Hans Wackernagel das Verwirrspiel des Belag-Spielers Hagius innerhalb fünf Sätzen erfolgreich entschlüsselte, war das Gröbste überstanden. Für Hanspeter Wolf war es reine Formsache, das Match mit 9:4 zu beenden. Mit sehr guten 13:7 Punkten belegt die Erste nach Ende der Vorrunde den 4. Platz der Bezirksklasse.
Hier die Details
TTG Wössingen 3 - TTC Herren 3  8:8

Zum letzten Spiel der Vorrunde trat die dritte Mannschaft beim Tabellennachbarn Wössingen 3 an.
Die ersten zwei Doppel wurden durch Damian Schaletzki/Johannes Ringwald und Tobias Krauth/Kai Lehnhardt gewonnen und so dachte man ,dass die Mannschaft zur alten Stärke zurückgefunden hat.
Leider zeigten die Jungs danach das Gesicht der letzten Wochen und verloren die nächsten sechs Spiele.
Dieter Reiling startete im letzten Einzel einen Weckruf uns so konnte man im zweiten Durchgang durch Siege von Damian und Martin Schroth die Punkte im vorderen und mittleren Paarkreuz teilen.
Beim Stand von 5-8 und 0-2 Satzrückstand war es abermals Dieter der sich mit einer kämpferischen Leistung gegen die Niederlage stemmte.
Beflügelt von Dieter's Leistung gewann auch Kai am Nachbartisch und so rettete man sich ins Schlussdoppel.
Auf Damian und Johannes war Verlass und so konnte man die Achterbahnfahrt der Vorrunde mit einem Unentschieden beenden.

Hier die Details
TTC Herren 2 - SC Pforzheim 2  9:1
Kurzen Prozess machte unsere Zweite mit der Reserve des SC Pforzheim. Innerhalb eineinhalb Stunden war die Sache mit einem 9:1-Kantersieg erledigt. Die erfolgreichen Doppel Thomas Nußbaum/Bernd Zemke, Heiko Beihofer/Armin Lippenberger sowie Peter Theurer/Karl Kuri stellten die Weichen früh auf Sieg. Auch in den Einzeln waren die Mannen um Routinier Armin Lippenberger den Gästen klar überlegen. Heiko Beihofer(2x), Thomas Nußbaum, Peter Theurer, Karl Kuri und Bernd Zemke sorgten für den Endstand. Mit 11:3 Punkten überwintert die Zweite auf einem tollen Vorrundenplatz zwei.
Hier die Details